Vorstand
windows 7 ultimate 32 bit oem

Vorstand

Ralf Kimpel leitet als Diplom-Kaufmann und Certified Internal Auditor seit 2008 die Konzernrevision der Hubert Burda Media-Gruppe mit Sitz in Offenburg und München. In dieser Funktion ist er auch für die Steuerung und Optimierung des konzernweiten Risikomanagementsystems verantwortlich. Mit einem prozess- und risikoorientierten Prüfungsansatz verfolgt Hubert Burda Media ein integriertes Revisions- und Risikomanagementkonzept. Als ehemaliger Wirtschaftsprüfer und Steuerberater war Ralf Kimpel zuvor für zwei der Big-4-Prüfungs- und Beratungsunternehmen schwerpunktmäßig in Industrie- und Handelsunternehmen tätig. Er ist Mitglied im Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) und im Deutschen Institut für Interne Revision (DIIR).

Prof. Dr. Karsten Oehler verantwortet den Lösungsbereich Corporate Performance Management bei der pmOne AG in Unterschleißheim. Er ist seit über 20 Jahren als Product Manager und Berater für Controlling-Software in verschiedenen namhaften Unternehmen (unter anderem IBM, SAP, Infor und Oracle) tätig. Prof. Dr. Oehler hat mehrere Bücher über DV-gestütztes Controlling, Risiko-Management und Business Intelligence sowie mehr als 140 Fachaufsätze über Themen zur DV-Unterstützung des Managements veröffentlicht und referiert regelmäßig auf Kongressen und Seminaren. Er ist zudem Professor für Rechnungswesen und Controlling an der Provadis School of International Management and Technology.

Dr. Benjamin Löhr ist Manager Aviation Strategy im Bereich Konzern-Strategie der Lufthansa Group (LHG) und arbeitet an neuen Konzepten für Wachstum. Zuvor war er als Fachgebietsleiter Risikomanagement im Konzern-Controlling der LHG zuständig für die steuerungsorientierte Neuausrichtung des konzernweiten Risikomanagements. Seinen Einstieg in der LHG absolvierte Dr. Löhr als Controller im Geschäftsfeld Triebwerke der Lufthansa Technik AG. Dr. Löhr studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Gießen und Business Administration an der University of Wisconsin – Milwaukee (USA). Seine Dissertation verfasste er über die Integration von Controlling und industriellem Risikomanagement. Herr Dr. Löhr ist Autor von Fachveröffentlichungen im Kontext Risikomanagement und Controlling.

Mareike Napp leitet seit Januar 2013 das Risikomanagement und die Handelsabwicklung der Stadtwerke Düsseldorf AG. Dabei ist die diplomierte Wirtschaftsmathematikerin Hauptverantwortliche für Risikoreports, Handelspartnerüberwachung sowie Prüfung der Prozesse innerhalb der Rechnungsstellung. Zudem befasst sich Mareike Napp hierbei mit der Weiterentwicklung diverser Risikoüberwachungsmethoden. Zuvor war die Energieversorgungsexpertin im Risikomanagement der Braunschweiger Stadtwerke BSEnery tätig und beschäftigte sich schwerpunktmäßig mit der Entwicklung von Vermarktungsstrategien für Kraftwerkskapazitäten und dem Aufbau von Risikobewertungsmodellen (Value at Risk/Profit at Risk).

Jan Offerhaus ist seit Ende 2003 Inhaber der „Offerhaus Management Consulting“ in München mit den Beratungsschwerpunkten Risikomanagement, Rating und Controlling. Außerdem ist er Certified Financial Risk Manager und Mitglied in den Normungsausschüssen zum Risikomanagement beim DIN und bei der ISO. Seine Studien der Volkswirtschaftslehre und der Geschichtswissenschaft hat er als Diplom-Volkswirt an der Universität München und mit dem Master of Arts an der Wayne State University in Detroit/USA abgeschlossen. Im Anschluss arbeitete er für rund acht Jahre im Bankenbereich: Zunächst bei der DG BANK (heute: DZ BANK) in Frankfurt/M. im Risikocontrolling, danach im Adressrisikocontrolling der HypoVereinsbank AG in München. In der Folge wechselte er zur Haarmann Hemmelrath Management Consultants GmbH, wo er als Prokurist Beratungsprojekte zu den Themen Risikomanagement, Controlling und Rating, insbesondere für mittelständische Unternehmen, durchführte.

Dr. Roland Spahr ist Senior Manager bei Accenture. Seit 16 Jahren berät er Unternehmen zu Themen des Finanz- und Risikomanagements. Dazu gehören strategische und methodische Fragestellungen des Kreditrisikos, des Supply Chain und Enterprise Risk Managements sowie des Erfüllens regulatorischer Anforderungen. Zu seinen vorherigen Arbeitgebern gehörten KPMG, BearingPoint und PwC in Deutschland und fünf Jahre in China. Dr. Spahr ist Bankkaufmann, hat  an der Universität in Kiel BWL studiert, an der Universität in Göteborg mit einem Master of Business Administration abgeschlossen. Er promovierte am Kieler Institut für betriebswirtschaftliche Innovationsforschung und hat seitdem zahlreiche Artikel zum Risikomanagement verfasst und Vorträge gehalten. 2013 hat er den RMA-Arbeitskreis für Supply Chain Risk Management ins Leben gerufen, der 2015 einen Leitfaden veröffentlicht hat.

Marco Wolfrum leitet als Partner bei der FutureValue Group AG den Bereich Leistungserstellung und übt die Leitung in einer Vielzahl von Projekten aus. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Financial Modelling, Risikomanagement, Rating sowie (risikogerechte) Unternehmensbewertung. Zudem ist er an Projekten zum Auf- und Ausbau von Risikomanagementsystemen in Unternehmen beteiligt. Hinzu kommt  der Aufbau und die Weiterentwicklung von (stochastischen) Financial Models sowie von (statistischen) Datenauswertungen im Rahmen von Risikobewertungen oder Prognosemodellen. Darüber hinaus ist Marco Wolfrum Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen und nimmt Lehraufträge wahr – unter anderem an der Steinbeis Hochschule Berlin sowie an der Universität Augsburg.

windows 7 ultimate 64 bit oem